Natur und Freizeit

Das Weserbergland lädt mit seinen schönen Städten wie Bad Karlshafen und Hameln sowohl zum Wandern in den herrlichen, alten Laubwäldern als auch zu Städte- bzw. Schiffstouren auf der Weser ein.

Hameln, die Stadt der Weserrenaissance und des weltbekannten Rattenfängers ist mit 1,2 Millionen Übernachtungen das touristische Zentrum, unweit von Bad Pyrmont entfernt. Auch an Schlössern und Burgen hat das Weserbergland einiges zu bieten, wie Schloss Bückeburg, wo heute noch die Fürsten Schaumburg zu Lippe residieren, das seit Jahrhunderten in Familienbesitz der von Klencke befindliche Schloss Hämelschenburg (ca. 8 km von Bad Pyrmont) mit seiner wertvollen Innenausstattung oder die Sababurg im Reinhardswald, wo Dornröschen von Ihrem Prinzen wachgeküsst wurde.

Überhaupt ist das Weserbergland mit der deutschen Märchenstraße eine in jeder Beziehung märchenhafte Region, wo sich die Gebrüder Grimm inspirieren ließen und Baron von Münchhausen seine Lügengeschichten verbreitete. Ein unbedingtes Muss ist das berühmte Schloss und Kloster Corvey bei Höxter, welches mittlerweile zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Zur Bildergalerie